Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 2010
Originaltitel:Centurion
Alternativtitel:Ninth Legion, The
aka. Centurion - Fight or Die
Länge:97:39 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Keine Jugendfreigabe
Regie:Neil Marshall
Buch:Neil Marshall
Kamera:Sam McCurdy
Musik:Ilan Eshkeri
SFX:Chris Reynolds
Darsteller:Michael Fassbender, Dominic West, Olga Kurylenko, Noel Clarke, David Morrissey, JJ Feild, Axelle Carolyn, Riz Ahmed, Dave Legeno, Ulrich Thomsen, Imogen Poots, Dhaffer L'Abidine,Dylan Brown, Rachael Stirling, Michael Carter, Peter Guinness
Vertrieb:Highlight / Constantin Film
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:16.09.2010 (Verleih) / 30.09.2010 (Kauf)



Inhalt
Schottland im Jahre 117 vor Christus. Eine römische Legion marschiert durch das von feindlichen Stämmen wimmelnde Hochland. Als die Römer plötzlich von einem Pikten-Stamm in einen Hinterhalt gelockt werden, endet das für den Großteil der Soldaten in einem gnadenlosen Massaker. Fast alle Legionäre werden abgeschlachtet und der römische General entführt. Lediglich sieben Römer überleben das entsetzliche Blutbad. Darunter auch Centurio Quintus Dias (Michael Fassbender). Von ihm angeführt, bricht der stark dezimierte Trupp unverzüglich auf, um ihren Oberbefehlshaber aus der Hand des Feindes zu befreien. Unglücklicherweise wird bei der Rettungsaktion jedoch auch der Sohn des Pikten-Führers getötet. Sofort heften sich die besten Krieger des Stammes unter Führung der verschlagenen Etain (Olga Kurylenko) auf die Fersen der flüchtenden Römer. Fortan gehetzt von rachsüchtigen und tödlichen Feinden, beginnt für Quintus und seine Männer der nackte Kampf ums Überleben.

Bild
Format2.35:1
Norm1080p / AVC MPEG-4
 Mit "Centurion" liefert uns Highlight einen einwandfreien HD-Transfer ab, bei dem es nichts zu beanstanden gibt. Der extrem hohe Schärfeanteil sorgt für feine Details, die sich nicht nur auf Nahaufnahmen von Gesichtern und Gegenständen beschränken. Das Bild wirkt durchgehend plastisch und überzeugt mit einer hervorragenden Kantenzeichnung.
Der Kontrast wurde sehr steil gehalten und neigt zu deutlichen Überstrahlungen. Zudem wurden die Farben extrem verfremdet, was das Bild sehr kühl und Hauttöne extrem weiß aussehen lässt. Hinzu kommt ein satter Schwarzwert, was wiederum für sehr viel Tiefe sorgt. Es gelingt, die ohnehin sehr düstere Optik des Filmes perfekt auf das HD-Medium zu übertragen, ohne mit irgendwelchen Filtern das Bild schwammig erscheinen zu lassen. Defekte und Verschmutzungen sind hier ein Fremdwort und die Kompression arbeitet ebenfalls absolut fehlerfrei. Filmkorn ist hier zwar auszumachen, trübt den Sehgenuss aber in keiner Sekunden und zeigt uns, dass bei dem HD-Transfer auf DNR verzichtet wurde.




Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 +++++/

Ton
FormateDTS-HD High Resolution 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch für Hörgeschädigte
 Auch bei der Soundabmischung überzeugt die Blu-ray in allen Belangen. Beiden Tonspuren liegen in DTS-HD High Resolution 5.1 vor und bieten eine hervorragende Räumlichkeit mit gut platzierten und differenziert direktionalen Effekten. In den vielen Kampfsequenzen erleben wir eine sehr lebendige und weiträumige Abmischung mit einem ausgezeichneten Dynamikumfang, bei dem kein Kanal zur Ruhe kommt. Hinzu kommt ein sehr räumlich abgemischter Score, der sich perfekt ins restliche Klanggeschehen mit einbringt und weder dominant noch aufdringlich wirkt. Hier wird eine sehr gute Atmosphäre erzeugt und die Dialoge klingen ebenfalls sehr natürlich, wobei der englischsprachige Mix in diesem Bereich die Nase vorn hat.
 +++++/

Extras
MediumBD-50
Extras
  • 8seitiges Booklet
  • Trailer bei Disc-Start: "Gesetz der Rache" (2:30 Min., 1080p)
  • Originaltrailer (2:12 Min., 1080p)
  • Featurette (3:53 Min., 576p)
  • Deleted Scenes (8:11 Min., 576p)
  • Outtakes (6:16 Min., 576p)
  • Interviews:
    • Neil Marshall [Drehbuch und Regie] (5:36 Min., 576p)
    • Robert Jones [Produzent] (4:24 Min., 576p)
    • Michael Fassbender [Quintus] (4:31 Min., 576p)
    • Dominic West [Virilus] (3:23 Min., 576p)
    • Olga Kurylenko [Etain] (3:35 Min., 576p)
    • Noel Clarke (Macros] (2:25 Min., 576p)
  • Blick hinter die Kulissen (11:12 Min., 576p)
  • Darstellerinfos (Texttafeln in 1080p):
    • Michael Fassbender (Quintus)
    • Dominic West (Virilus)
    • Olga Kurylenko (Etain)
    • Noel Clarke (Macros)
    • David Morissey (Bothos)
  • DVD-Empfehlung: "Solomon Kane" (2:16 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Centurion (2:16 Min., 1080p)
    • Pandorum (2:06 Min., 1080p)
    • War (1:32 Min., 1080p)
    • Apocalypto (2:36 Min., 1080p)
    • Defiance (2:24 Min., 1080p)
    • Red Cliff (1:52 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase
 Neben einer handvoll Trailer weiterer Highlight-Titel gibt es ein paar werbelastige Interviews, sowie geschnittene Szenen und Outtakes zu begutachten. Der 12 Minuten lange "Blick hinter die Kulissen" gewährt uns einen netten Einblick in die Dreharbeiten und zeigt unkommentierte Aufnahmen vom Set. Das 3minütige Featurette bietet hingegen kaum wirklich etwas interessantes und dient einzig und allein der Werbung. Die Darstellerinfos sind in Textform auf Disc und als Booklet vorhanden. Bis auf die Trailer liegt das Bonusmaterial komplett in Standard Definition vor.
 ++----

Fazit
Selbst im antiken Römischen Reich gab es Orte, an denen man sich lieber nicht aufhielt. Dazu gehörten ohne jeden Zweifel auch die Grenzgebiete an der Peripherie des Reiches. Britannien war einer dieser Orte, an denen sich die römischen Legionen ununterbrochen mit einheimischen Stämmen wie den Pikten herumschlagen mussten. Doch damit soll nun, so entscheidet Rom, endgültig Schluss sein. Die Legio IX unter der Führung von Titus Flavius Virilus wird in Marsch gesetzt, um im Piktenland einmal ordentlich aufzuräumen. Die Legion gerät jedoch - heimtückisch verraten - in den dichten Wäldern Britanniens in einen Hinterhalt und wird bis auf eine Handvoll Überlebender niedergemetzelt. Das überlebende Sextett versucht sich in der Folge, stets verfolgt von einer Gruppe Pikten, zu den eigenen Linien durchzuschlagen.
Nach Marshalls gescheitertem Versuch, dem Endzeitkino der Achtziger Jahre mit Interner Link"Doomsday" ein Denkmal zu setzen, durfte man gespannt sein, wie sich der Brite auf dem Gebiet des Sandalenfilms schlagen würde. In "Centurion" zeigt sich nun, dass Fokussierung und Konzentration wahre Wunder bewirken kann. Litt Interner Link"Doomsday" neben einigen anderen Schwächen vor allem auch an der Unentschlossenheit des Geschehens, präsentiert sich Marshalls Historienkracher als gefälliges antikes "hide and seek".

Überaus gefällige, in einen kühlen Blauton getauchte Landschaftsaufnahmen verleihen dem simplen, dafür aber recht stringenten Versteckspiel eine hübsche Atmosphäre, die mit der erwarteten Härte angereichert wird. In seinen Schlachtszenen präsentiert sich "Centurion" als wohltuende Alternative zum mainstreamigen, von allen Ecken und Kanten befreiten Hochglanzgemetzel der großen Blockbuster, in denen der Schlachtentod immer wieder blutbefreit sowie geradezu leicht erscheint. Überdies implementiert Marshall mit Axelle Carolyn und Olga Kurylenko zwei Darstellerinnen, die aus dem üblichen Genreeinerlei auszubrechen vermögen. Gerade Kurylenko präsentiert sich als dem männlichen Actionhelden gleichberechtigte, von jeglicher Romantisierung befreite Amazone, die ganz selbstverständlich den Kommandanten der Legio IX im Zweikampf dahinschlachten darf. Insgesamt erweist sich "Centurion" somit als unterhaltsames Actionspektakel ohne großen Anspruch, das insgesamt zu überzeugen vermag. Allerdings mangelt es den Protagonisten ein wenig an der Charakterisierung, so dass Darsteller wie Domic West oder Michael Fassbender beliebig und austauschbar erscheinen.

Die Blu-ray ist technisch auf einem sehr hohen Niveau und lediglich das Bonusmaterial ist etwas mau ausgefallen. Dass es immer noch keine Wendecover bei Highlight gibt, sollte allerdings kein Grund sein, sich den Titel nicht ins Regal zu stellen. Die vorliegende FSK 18-Fassung enthält die ungekürzte Version des Films.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.