Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1999
Originaltitel:From Dusk Till Dawn 2 - Texas Blood Money
Alternativtitel:Abierto hasta el Amanecer 2 - Texas Blood Money
aka. From Dusk Till Dawn 2
aka. Nuit en enfer 2 - Le prix du sang, Une
Länge:88:25 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:Scott Spiegel
Buch:Scott Spiegel, Boaz Yakin, Duane Whitaker
Kamera:Joseph Williams (als Joseph Stanley Williams)
Musik:Philip Lee
SFX:KNB EFX Group, Inc
Darsteller:Robert Patrick, Bo Hopkins, Duane Whitaker, Muse Watson, Brett Harrelson, Raymond Cruz, Danny Trejo, James Parks, Stacie Bourgeois, Maria Checa, Tiffani Thiessen, Bruce Campbell
Vertrieb:Universum Film
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:02.11.2012 (Kauf)



Inhalt
Schwerverbrecher Luther ist aus dem Knast entkommen. Sofort plant er seinen nächsten Überfall. Eine Bank in Mexiko steht auf dem Plan. Luther und Verbrecherkollege Buck stellen ein Team auf, mit dem sie das Ding drehen wollen. Auf dem Weg zum Treffpunkt wird Luthers Wagen von einer Fledermaus lahmgelegt. Er sucht Hilfe in einem Nachtclub: dem Titty Twister. Als Luther später bei seinen Kollegen auftaucht, wissen diese noch nicht, dass Luther Opfer einer Vampirattacke wurde und nun auch zu den Untoten gehört. Der Appetit auf viel Geld ist groß, doch Luthers Durst auf das Blut seiner Komplizen ist größer. Schließlich muss Buck alleine gegen eine Horde Vampire kämpfen, es sei denn, er täte sich mit seinem Erzfeind zusammen: Sheriff Lawson ...

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Der HD-Transfer erweist sich als nicht sonderlich gut und ist von einem permanenten digitalen Bildrauschen überzogen. Selbst die Schärfe befindet sich im unteren Niveau. Das Bild wirkt zwar in helleren Szenen etwas detaillierter und hebt sich somit von der DVD-Version ab, jedoch bleibt es weitgehend weich und matschig, was vor allem in den Effektszenen negativ auffällt. Plastisch zeigt sich das Bild eigentlich nie. Auch wenn der Kontrast gut ausfällt und der Schwarzwert sehr tief gewählt wurde, ohne dabei Details zu verschlucken, kommt einfach kein HD-Gefühl auf. Nachgeschärft wurde kaum, und die Farbgebung wurde sehr stark verfremdet, wodurch das Bild eine sehr erdige Optik erreicht. Die Kompression arbeitet sauber im Hintergrund, und Schmutz oder Defekte sind kaum wahrzunehmen. Dafür arbeitet der Bildstand nicht immer sehr ruhig.




(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 +++---

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Beide Tonspuren liegen als HD-Mehrkanalton vor und ähneln sich sehr, wobei die deutsche Tonspur im Dialogbereich deutlich kräftiger klingt. Während sich die Stimmen im Original eher leiser, aber realistischer anhören, hört man im deutschen Pendant die Studioherkunft sehr deutlich heraus. Insgesamt sind beide Dialogspuren aber sehr gut zu verstehen und wurden sauber ausbalanciert. Das gesamte Klangbild beider Tonspuren ist aber weder sonderlich räumlich noch dynamisch, und lediglich der Subwoofer darf dem Ganzen etwas mehr Druck verleihen, bleibt aber sehr zurückhaltend. Surroundeffekte sind eher selten vorzufinden, und meistens kommen aus den Rears lediglich Nebengeräusche oder Musik, während man gezielte Effekte vergebens sucht. Dafür bietet die Front einige gute Rechts-Links-Aktivitäten. Untertitel gibt es nicht.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Original-Trailer (1:45 Min., 576i)
  • Hi-Def exklusiv: BD-Live
  • Trailershow:
    • Dredd (1:49 Min., 1080p)
    • The Raven - Prophet des Teufels (1:23 Min., 1080p)
    • 96 Hours - Taken 2 (1:05 Min., 1080p)
    • Drive (1:54 Min., 1080p)
    • Lockout (2:03 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Als Bonus gibt es lediglich eine Trailershow weiterer Universum Film-Titel sowie eine BD-Live-Anbindung und den englischen Originaltrailer zum Hauptfilm.
 ------

Fazit
Nettes, aber sichtlich uninspiriertes Sequel des Kultfilms Interner Link"From Dusk Till Dawn", bei dem Regisseur Scott Spiegel zumindest anfänglich versucht hat, sich mit einem Cameo von Bruce Campbell und der witzigen Fahrstuhlsequenz vom üblichen Fortsetzungstrott abzuheben. Der Rest stinkt hingegen gewaltig. Viel zu langweilige Dialoge, keine knackigen Onliner und extreme Längen bestimmen den Plot. Da kann nicht einmal das Wiedersehen mit Danny Trejo als Vampir erfreuen. Der Gorefaktor fällt zudem äußert gering aus, und die Effekte sind um einiges billiger als im großartigen Original - und das, obwohl auch hier wieder KNB für die Special Effects verantwortlich zeichnen.
Wer hier also eine ähnlich pfiffige wie innovative Mischung aus Road-Movie, Gangsterfilm und Splatter-Granate erwartet, wird gänzlich enttäuscht. "From Dusk Till Dawn 2" hat durchaus Potenzial, aber nicht mit diesem Titel. Hätte Scott Spiegel den Film nicht im Fahrwasser vom Rodriguez/Tarantino-Klassiker inszeniert, die Vampirszenen etwas knalliger gestaltet und die Geschichte nicht unnötig in die Länge gezogen, wäre ein durchaus netter Genre-Beitrag entstanden. So bleibt nur ein unnötiges Sequel, nett für nebenbei, aber nur bedingt unterhaltsam. Zudem stellt die deutsche Blu-ray eine mäßige HD-Umsetzung dar, die sich nur bedingt von einer DVD abhebt. Ein Neukauf ist von deswegen kaum nötig.



Screenshots




Druckbare Version
From Dusk Till Dawn 2 - Texas Blood Money
From Dusk Till Dawn (Deluxe Widescreen Edition)
From Dusk Till Dawn 3 - The Hangman's Daughter
From Dusk Till Dawn 2 - Texas Blood Money
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.