Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2000
Originaltitel:From Dusk Till Dawn 3 - The Hangman's Daughter
Alternativtitel:Nuit en enfer 3 - La fille du bourreau, Une
Länge:94:09 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:P.J. Pesce
Buch:Álvaro Rodríguez
Kamera:Michael Bonvillain
Musik:Nathan Barr
SFX:KNB EFX Group, Inc
Darsteller:Marco Leonardi, Michael Parks, Temuera Morrison, Rebecca Gayheart, Ara Celi, Lennie Loftin, Sonia Braga, Orlando Jones, Danny Trejo, Jordana Spiro, Kevin Smith, Terence Bridgett
Vertrieb:Universum Film
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:02.11.2012 (Kauf)



Inhalt
Wie alles begann! Mit knapper Not seinem Tod entkommen, flieht der Outlaw Johnny Madrid vor seinem Henker - ausgerechnet mit des Henkers wunderschöner Tochter Esmeralda an seiner Seite. Mit seinen Verfolgern auf den Fersen kommen Johnny, seine Gang und Esmeralda in der Abenddämmerung in ein Lokal, das von Vampiren geführt wird. Die Hohepriesterin der Vampire hat es schnell auf Esmeralda abgesehen, um aus ihr die Halb-Mensch, Halb-Vampir Prinzessin Santanico Pandemonium zu erschaffen ...

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Etwas besser als Interner Link"Teil 2", aber immer noch weit davon entfernt, wirklich gut zu sein. Das Bild zeigt sich rauscharm, was dem Einsatz von Filtern geschuldet ist, die aber nur dezent zum Einsatz kamen. Die Schärfe bleibt durchschnittlich, und es lässt sich eine Nachschärfung des Materials erkennen. Die Detailzeichnung könnte wesentlich besser sein, dafür arbeitet der Kontrast weitgehend sauber und bietet einen guten Schwarzwert. Die Farben erscheinen natürlich und satt und wirken weitaus weniger gefiltert als beim Interner LinkVorgänger. Sonderlich plastisch ist das Bild trotzdem nicht. Die Kompression arbeitet ruhig im Hintergrund, Defekte und Verschmutzungen sind kaum wahrzunehmen.




(Klickt auf die einzelnen Bilder um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 +++/--

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Beide Tonspuren liegen in DTS-HD Master Audio 5.1 vor und sind sich sehr ähnlich, was sogar auf den Dialogbereich zutrifft. Dialoge sind gut zu verstehen und wurden sauber ausbalanciert. Die Räumlichkeit ist angenehm, und es gibt immer wieder kleinere gut platzierte Effekte. Der Dynamikumfang fällt nicht sonderlich hoch aus und auch der Subwoofer könnte etwas kräftiger ins Geschehen eingreifen. Trotz soliden Räumlichkeit aufgrund von Musik und Nebengeräuschen, könnte die Abmischung etwas präziser sein. Untertitel gibt es nicht.
 +++/--

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Hi-Def exklusiv: BD-Live
  • Trailershow:
    • REC 2 (1:23 Min., 1080i)
    • REC 3 Genesis (1:57 Min., 1080p)
    • Death Proof (2:16 Min., 576i)
    • Planet Terror (1:52 Min., 576i)
    • Dream House (1:57 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Als Bonus gibt es lediglich eine Trailershow weiterer Universum Film-Titel.
 ------

Fazit
Es war klar, dass ein Film wie Interner Link"From Dusk Till Dawn" Fortsetzungen hinter sich her ziehen würde. Der Interner Linkzweite Teil ist indiskutabel, und auch dieser dritte Teil konnte mich nicht wirklich überzeugen, denn er ist zu billig in allen Bereichen für seine Klasse - oder in der er zu sein glaubt.

Die Story ähnelt wieder mehr Interner LinkTeil 1 - aufgesplittet in eine Art Road-Movie und Vampirsplatter. Bloß ist hier die Handlung im "Wilden Westen" angesiedelt. Die platten Dialoge und Figuren ähneln zwar denen aus dem Interner LinkOriginal, sind hier aber ein schwaches Abbild ohne jeglichen Bezug oder Sympathie. Die eher unbekannten Darsteller sind zwar motiviert, überzeugen mag aber nur unser Lieblingsmexikaner Danny Trejo als Barkeeper. Rebecca Gayheart ist in Teenie-Slashern wie Interner Link"Düstere Legenden" doch besser aufgehoben. Der restliche Cast dümpelt vor sich hin, ohne wirklich zu agieren. Das Drehbuch ließ wohl nicht mehr zu, und so ist das Finale fast eine glatte 1:1-Kopie vom Interner LinkOriginal - nur ein wenig kleiner, unblutiger und immens kürzer. Was bleibt? Billige Kulissen, die wenig Stimmung machen.
Einzig die Westernstadt hat ein wenig Atmosphäre, die Titty-Twister-Bar sieht mies aus, und der Part dort ist auch nicht nennenswert. Nicht einmal vernünftige Splatter-Szenen werden dem Zuschauer geboten. Zwar gibt es den einen oder anderen passabel aussehenden Effekt, aber größtenteils eher doch "Splatter", der sonst Amateurfilmfreunde beglücken würde. Obergülle sind die Vampirmasken: zwar etwas besser als im Interner Linkzweiten Teil, aber immer noch mies. Besonders die Ganzkörperanzüge sehen peinlich aus, von den CGI-Effekten (Verbrennungen) wollen wir gar nicht reden. Spannung kommt nur selten auf und wird dann durch einen miesen Effekt wieder zerstört. Allein der Score weiß mit netten Klängen zu gefallen, und ein paar interessante Kameraeinstellungen gibt es auch noch. Doch das meiste ist eben nur Durchschnitt. Insgesamt eine weitere Fortsetzung, die keiner gebraucht hätte.

Auch im dritten Teil ist ein Update zur DVD nicht wirklich nötig. Das Bild ist immer noch weit von einem guten HD-Bild entfernt, der Ton ist solide und Bonusmaterial gibt es auch nicht.



Screenshots




Druckbare Version
From Dusk Till Dawn (Deluxe Widescreen Edition)
From Dusk Till Dawn 2 - Texas Blood Money
From Dusk Till Dawn 2 - Texas Blood Money
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.