Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover


Zombies!!!

"Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf's Spielbrett zurück."

Dein Herz klopft schnell und du ringst nach Atem: Die Zombies sind überall, und sie wollen dich zu ihrem Mittagsessen machen.
Stammen die schlurfenden Schritte und das Stöhnen unten aus der Halle oder sind sie noch hinter der nächsten Straßenecke? Momentan gibt es nur drei Gewissheiten: Sie sind dir näher, als dir lieb ist, du hast kaum noch Munition und deine Glückssträhne scheint auch ihr Ende gefunden zu haben.


Das Spielfeld des Zombie!!!-Spiels (Bild 1) Das Spielfeld des Zombie!!!-Spiels (Bild 2)

Jahrelang hat man sich nach einer solchen Veröffentlichung gesehnt. Ein Brettspiel mit Zombies. In Amerika bereits seit langem ein absolutes Kultspiel, zu dem es schon sechs Erweiterungen gibt, ist dieses düstere Spiel für 2 bis 6 Spieler jüngst beim deutschen Spieleverlag Pegasus erschienen.

Hier müsst ihr euch auf einem variablen Spielplan (Spielkarten, welche ausgelegt werden) durch eine Horde von Untoten würfeln, um den Hubschrauberlandeplatz zu erreichen und das Spiel zu gewinnen, oder ihr müsst mindestens 25 Zombies erledigen, um als Sieger aus dieser Schlacht hervorzugehen. Das hört sich zwar leicht an, aber mit den richtigen Mitspielern und einigen Abänderungen in den Grundregeln, wird sich beim Spiel sehr schnell die Hölle auftun und du hast nur noch zwei Möglichkeiten aus der Lage heil heraus zu kommen: Entweder du benutzt dein kostbares Gehirn (nein, nicht als Köder für die Zombies) und mogelst dich durch das Spiel, indem du deinen Mitspielern fallen stellst und Zombies auf sie hetzt, damit du in Ruhe zum Landeplatz kommen kannst, oder du bedienst dich roher Gewalt und machst jeden platt, der nicht bei drei in seinem Grab liegt.

Doch bevor das Spiel losgeht, musst du einige Vorbereitungen treffen und die von Zombies verseuchte Welt aufbauen. Wir empfehlen euch, hier mindestens mit vier Leuten zu spielen, da "Zombies!!!" erst dann so richtig Spaß macht. Ihr wählt also einen Spieler aus, der die Ereigniskarten und Stadtplan-Teile verteilt. Diese Teile sind euer Spielfeld, welches unter den normalen Regeln von demjenigen Spieler angelegt wird, der gerade am Zug ist. Alle Spieler starten auf der Karte "Stadtzentrum" und werden mit einem Minimum an Munition und Lebensmarken ausgestattet, sowie drei Ereigniskarten, welch euch im weiteren Verlauf des Spieles noch sehr gute Dienste leisten werden.

Ereigniskarten des Spiels: Kleine Fehleinschätzung, Ich hab'ne Schrotflinte, Kettensäge

Der Spieler, der das Spiel beginnt, zieht einen der verdeckten Stadtplanteile und baut sie an das "Stadtzentrum" an. Damit die Sache aber direkt interessant wird, werden auf dem Spielfeld so viele Zombiefiguren gesetzt, wie die Straßen Anschlüsse haben. Dann gibt es wiederum Karten, welche Gebäude samt Bezeichnungen beinhalten, welche uns zeigen, wieviele Munitions- und Lebensmarken, sowie Zombies sich im Gebäude befinden.
Von nun an wird es ernst: Der erste Spieler fängt an zu würfeln und darf sich den Augenzahlen entsprechend frei auf dem Spielfeld bewegen. Dabei darf er sich aber nur waagerecht oder senkrecht bewegen und ist nicht verpflichtet, die kompletten Augenzahlen zu gehen, sondern kann seinen Zug jederzeit vorher abbrechen. Sollte euch auf euren Weg ein Zombie begegnen und glaubt mir, bei 100 Zombiefiguren, werdet ihr mit Sicherheit dem einen oder anderen über den Weg laufen, der euch versucht anzuknabbern, müsst ihr sofort gegen ihn kämpfen und das so lange bis einer von euch tot ist - oder besser: bis der Zombie nur noch Kompott ist oder ihr auf die Seite der Untoten wandelt, wobei für euch das Spiel dann aber vorbei ist und ihr von vorne anfangen müsst.

Um einen der Zombie zu bekämpfen, müsst ihr einen Würfel rollen und je nach Augenzahl habt ihr entweder gewonnen oder werdet gebissen. Würfelt ihr z.B. eine 4, 5 oder 6, so habt ihr gewonnen und ihr dürft den Zombie in eure Trophäensammlung packen. Solltet ihr aber nur eine 1,2 oder eine 3 erreichen, so habt ihr verloren und ihr müsst entweder eine Lebensmarke abgeben oder euren Wurf mit einer gewissen Menge an Munitionsmarken aufwerten. Das heißt: Solltet ihr eine 2 würfeln, müsst ihr zwei Munitionsmarken abgeben um den Zombie zu besiegen, aber da man pro Runde immer nur drei Marken hat, außer man sammelt im Verlauf des Spieles weitere auf (mehr als fünf Lebensmarken pro Spieler sind nicht gestattet, Munitionsmarken hingegen sind unbegrenzt), sollte man sehr sparsam damit umgehen. Dass der Kampf so lange weitergeht, bis einer von euch vernichtet ist, versteht sich natürlich von selbst. Einmal Interner Link"In der Gewalt der Zombies" und es gibt eben kein Zurück mehr. Solltet ihr nach einem Kampf noch ein paar Züge frei haben, dürft ihr diese natürlich zu Ende ziehen und euch direkt zum nächsten Untoten durchkämpfen.

Das Stadtzentrum Der Hubschrauberlandeplatz
Sobald ihr euren Zug beendet habt, müsst ihr noch einmal den Würfel rollen lassen, um die Zombies zu bewegen. Ja ihr habt richtig gelesen. Würfelt ihr z.B. ein sechs, so dürft ihr sechs Zombies jeweils ein Feld weiter bewegen. So habt ihr die Möglichkeit euch den Weg freizuräumen und euren Mitspielern den Weg zu versperren. Außerdem gibt es ja noch die Ereigniskarten, welche am Ende des Zuges ausgelegt werden dürfen und bei jeder neuen Runde wieder auf maximal drei Karten aufgefühlt werden. Die Karten können natürlich auch mitten in der Runde des jeweiligen Spielers ausgespielt werden, jedoch sollte man dies nur machen, wenn sie auf einen selbst gespielt werden können, da man danach seine Zug beenden muss und keine weitere Aktion mehr durchführen darf. Die Karten sind hierbei sehr fies und teilweise sehr nützlich. Von der optischen Umsetzung sprechen wir an dieser Stelle einmal nicht, dazu kommen wir gleich. So haben wir Karten wie z.B. "Herr der Zombies", bei dem ihr fünf Zombies auf beliebige Felder setzten dürft. "Wo sind die anderen" lässt einen Spieler deiner Wahl fünf Felder weiter laufen und "Ich hab 'ne Schrotflinte" gibt dir einen Pluspunkt auf die nächste drei Kampfwürfe. Aber auch Karten wie "Angst", "Hysterische Lähmung", oder "Kettensäge" werden für viel Erheiterung und vielleicht Frust beim Mitspieler sorgen. Insgesamt gibt es 50 Ereigniskarten.

Das Ziel ist wie bereits erwähnt der "Hubschrauberlandeplatz" oder aber 25 Zombies besiegt zu haben. Doch bis es soweit ist, wird es eine Menge Blutvergießen geben. Auch wenn man die ersten Spiele vielleicht noch etwas unbeholfen sein könnte, wird man von mal zu mal routinierter im Ganzen und man ist bereit die nächste Stufe zu erreichen und die Regeln etwas zu variieren, denn dann rockt "Zombies" die Hütte!

Dabei sind der Phantasie auch keine Grenzen gesetzt und ihr könnt entweder alle Regeln über Board schmeißen und eure eigene Welt und Regeln erschaffen oder ihr variiert das Ganze nur leicht, macht es schwieriger oder vielleicht auch leichter. Ihr könnt Missionen verteilen, welche vorher erledigt werden sollen, wie z.B. das Krankenhaus säubern oder die Munition aus dem Waffenladen besorgen. Ihr könnt auch als Team arbeiten, die Stadt bereits im Vorfeld errichten und belegen, oder aber ihr wählt einen "Herrn der Zombies", quasi einen Spielmeister, der euch die Aufgaben stellt und die Zombiehorde steuert. Wie ihr es auch macht, ihr werdet mit Sicherheit eine Menge Spaß dabei haben und auch wenn man erst einmal ein paar Anläufe zum Einspielen braucht, wird man das Spiel irgendwann nicht mehr so schnell beiseite legen können.

Das Spielfeld des Zombie!!!-Spiels (Bild 3) Das Spielfeld des Zombie!!!-Spiels (Bild 4)

Dazu trägt nicht nur die Langzeitmotivation durch unzählige Variationsmöglichkeiten bei, sondern auch die schöne und liebevolle Optik, angefangen bei den kleinen Plastik-Zombie- und Spielerfiguren über die detaillierten Spielfeldkarten bis hin zu den teilweise sehr blutigen Ereigniskarten, welche allesamt dazu beitragen, dass "Zombies!!!" mit einer tollen Atmosphäre aufwartet. Unser Tipp ist es, hier den Raum abzudunkeln, dezente Lichter wie z.B. Kerzen um den Spielplatz zu verteilen und eine Goblin-CD mit dem Original Interner Link"Dawn of the Dead"-Score einzulegen. Oder vielleicht gebt ihr euch einfach den düsteren Klängen zu Argentos Interner Link"Suspiria" (ebenfalls Goblin) hin und euch ist ein horrorreicher Abend jenseits des Zelluloid-Schreckens sicher.

Anmerkung: Pegasus Spiele plant für dieses Jahr noch eine Erweiterung für das Spiel, wir werden euch darüber auf dem Laufenen halten.

von Daniel Pereé
Zombies!!! - Widescreen Edition

Zombies!!! - Widescreen Edition (Cover)

Anzahl der Spieler: 2 bis 6
Empfohlen: ab 16 Jahre
Erschaffen von: Todd Breitenstein & Dave Aikins 2003
Erweiterungen: geplant für 2006
Besonderheiten: 30 Stadtplan-Teile, 50 Ereigniskarten, 100 Zombiefiguren, 6 Spielfiguren, Lebensmarken, Munitionsmarken, 2 Würfel, Spielanleitung

Pegasus Spiele Homepage
© Pegasus Spiele
2005/06

'Zombies!!!' bei Amazon.de bestellen UVP: 19,95 €


Die Übersetzung der original Spielanleitung als PDF

Ereigniskarte 'Skateboard' Ereigniskarte 'Andere Nahrungsquelle' Ereigniskarte 'Ich glaub, die sind nicht tot ...' Ereigniskarte 'Feuer-Axt' Ereigniskarte 'Murmeln ohne Ende'




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.