Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
The Ultimate Slasher Party Comes To You - Interview mit Ulrich Meczulat
Im Zuge der bald erscheinenden Halloweenfilmfest-DVD auf der sich u.a. Interner Link"Flirt im Nachtbus" von Ulrich Meczulat befindet, haben wir uns mit seinem neuen Film Interner Link"Slasher Party", einer indirekten Fortsetzung von Interner Link"Flirt im Nachtbus" beschäftigt. So hat sich der ruhelose Fabian Paffendorf kurzerhands um ein Interview mit Ulrich gekümmert, um dem fleißigen Regisseur allerlei Geheimnisse zu entlocken ...


Hallo Ulrich, schön, dass du dir ein bisschen Zeit genommen hast. Ich eröffne gleich mal mit ner Frage aus meinem Fragekatalog: Wie bist du eigentlich zum Phantastischen- bzw. Horror-Film gekommen?
Gute Frage. Hmm, also ich habe immer schon gern Bücher von Stephen King oder die John Sinclair-Romane gelesen und so Anfang der Neunziger auch viele Horrorfilme geschaut. Das ganze ebbte dann so mit 18 oder 19 ab. Nachdem ich die Schule beendet hatte und viele Filmkurse besucht hatte, hab ich dann meinen Film "Menage A Trois" gedreht, der ja auch schon Horror-Elemente besitzt. Dann bin ich mit meinen restlichen Kurzfilmen dabei geblieben. Ich würde aber auch gerne mal einen Action-Film oder eine Komödie inszenieren, aber Horror im Film gibt einem viele Möglichkeiten sich auszutoben. Horror funktioniert einfach sehr gut.

Cast & Crew von 'Broadcast Killer' stellt sich vor (im linken Bild vorn: Ulrich Meczulat)

Wo wir schon beim Thema Slasher wären: Welchen Slasher-Film oder welche Serie favorisierst du besonders?
Die Interner Link"Friday"-Serie gefällt mir sehr gut, im Besonderen der 8. Teil Interner Link"Jason Takes Manhattan. Der Film ist wirklich in meinen Augen ein Interner Link"Friday" trifft Interner Link"Terminator". Eine tolle Mischung.
Dass Interner Link"Friday 8" eine Mischung aus beiden Themen ist, hab ich auch mal gelesen und zwar aus der Sicht des Regisseurs Rob Hedden.
Ich habe das erst später gelesen. Also hab ich den Film genauso gesehen, wie ihn sich der Regisseur gedacht hat. Was auch bei der Interner Link"Friday"-Reihe toll ist, dass man jedem Film ansieht, wann er entstanden ist. Die Filme spiegeln gut die 80er wieder. Ansonsten gefallen mir noch Interner Link"Nightmare On Elm Street" und Interner Link"The Burning" gut. Und natürlich auch Interner Link"Scream". Als ich den damals gesehen habe war ich total begeistert. Durch den ist ja auch der Slasher wieder in Mode gekommen. Auf dem B-Film-Sektor ist auch Interner Link"Camp Blood" zu empfehlen.
Der Amateurfilm Interner Link"Camp Blood"?
Ja, den finde ich super, weil er gute Schauspieler und hervorragende Effekte enthält. Außerdem ist er sehr günstig gedreht und trotzdem unterhaltsam und gut gemacht. Das ist eine echte Empfehlung.
'Broadcast Killer' damals noch mit altem Namen: 'Have A Live!' bzw. 'Slasher Party'
Dein neuer Film Interner Link"Slasher Party" greift ja storymäßig das Thema wie Interner Link"Kolobos" auf. Hast du dich davon inspirieren lassen?
Nein, ich kenne Interner Link"Kolobos" nicht. Inspiration zu Interner Link"Slasher Party" war eigentlich der "Big Brother"-Rummel, der weltweit grassiert. Und da hab ich mir mal Gedanken gemacht, wie man das umsetzen könnte.
Stell Interner Link"Slasher Party" doch bitte kurz unseren Lesern vor.
Interner Link"Have A Live!" / "Slasher Party" ist eine Horrorsatire auf die ewig gleichen Reality-und Castingsshows. Vier hippe Großstädter nehmen an einer neuartigen Horroshow teil ...
Sie glauben schon den Gewinn sicher zu haben, doch bald taucht ein Killer auf, der seltsamerweise gar keine Lust auf die Show hat ... Ist er wirklich echt oder nur ein guter Schauspieler? Bis sich die Frage geklärt hat, gibt es viel Blut und Tränen...

Als Darstellerinnen wirken Tessa Nadjafian, eine Berliner Schauspielerin, sowie Marika David mit. Marika David hat bereits in Interner Link"Beyond The Limits" und vielen Musikvideos gespielt.
Sebastian Achilles, Gianni Meurer und Nicolai Tegeler vervollständigen das Ensemble. Alle arbeiten als Schauspieler in Film, Fernsehen und Theater.
Wer sind deine Vorbilder?
Charles Band find ich sehr gut. Der hat immer viele gute Ideen in seinen Filmen. Wenn ich jetzt etwas hoch greifen würde, auch noch John Carpenter und Joe Dante. Joe D'Amato hatte auch immer ein Händchen für schöne Kameraaufnahmen.
Setfoto 'Broadcast Killer'
Würdest du in deinen Filmen auch mal bewusst Zitate einbauen oder mal eine Hommage an einen guten Film einbringen, wie es zum Beispiel Quentin Tarantino macht?
So etwas mache ich eigentlich nicht. Quentin Tarantino ist da schon unschlagbar drin, ich möchte gern wissen wie er das mit den Querverweisen immer so perfekt hinbekommt.
Wie stehst du zu anderen Low-Budget-Produktionen, wie z.B. Filme von Timo Rose oder Olaf Ittenbach?
Ich finde diese Produktionen alle sehr interessant und versuche auch mir alles von Rose, Ittenbach und Bethmann zu besorgen. Total gespannt bin ich schon auf Interner Link"Beyond The Limits" und Interner Link"Garden Of Love". Auch Interner Link"Kinder der Nacht 2" von Heiko Bender interessiert mich brennend.

Beschreib mal so einen Arbeitstag bei dir im Groben.
Ich versuche immer um 7 Uhr aufzustehen und mache mich dann dran was zu schreiben, entweder für ein Drehbuch oder Belletristik. Ich schreibe in etwa so drei Stunden und es müssen mindestens 10 brauchbare Seiten dabei rumkommen. Danach surf ich im WWW für 'ne Stunde und schaue was es neues gibt. Zwei Stunden wird dann telefoniert und ich gehe meinen Terminen nach. Heute z.B. mach ich noch die Synchro für meinen Film Interner Link"Der Teufel von Rudow" fertig.
Hat der Mörder aus 'Slasher Party' etwa zugeschlagen?
Was kann man dieses Jahr noch von dir erwarten?
Interner Link"Slasher Party" wird dieses Jahr auf Festivals laufen und wird auch auf DVD kommen, nur wann und von welchem Anbieter steht noch nicht 100% fest. Interner Link"Der Teufel von Rudow" kommt als DVD von unserem eigenen Label. Wir arbeiten gerade daran, welche Extras noch auf die DVD kommen, denn wir haben das Ziel, dass das eine Referenz für nachfolgende DVD-Produktionen im B-Film-Bereich werden soll.
Das hört sich sehr gut an. Was würdest du mit einem unbegrenzten Budget für deine Filme und Ideen anstellen?
Puhhh, das ist ne schwere Frage, aber ich würde wahrscheinlich so viele B-Filme wie möglich machen. Aber ich finde, dass geringe Budgets kreativer machen. Wenn man nur wenig Geld für einen Film hat, macht man sich mehr Gedanken um bestimmte Ideen und deren Umsetzung. Bei Interner Link"Slasher Party" haben wir z.B. ein geringes Budget und nur 5 Akteure. Da macht man sich Gedanken darüber wie man die Charaktere richtig ausarbeitet und ihnen Tiefe verleiht.
Wird eure Produktionsfirma Magicland nur eigene Filme produzieren oder auch junge Talente unterstützen und fördern?
Die Idee, die hinter Magicland steht ist ja eine Firma, die speziell B-Filme produziert.
Der Hintergrund war halt, dass von fremden Produktionsfirmen meine Scripts verändert und nicht immer so umgesetzt werden, wie ich sie mir gedacht habe. Bei Magicland hab ich die Sicherheit, dass alles so realisiert wird, wie ich möchte. Natürlich finanzieren wir auch Filme, die nicht von uns sind, uns aber gefallen. Wer uns ein Drehbuch schickt das uns gefällt wird auch unterstützt.
Wo siehst du dich beruflich in 10 Jahren?
Am liebsten natürlich in Hollywood. Ich würde gern in L.A. B-Movies drehen.
Okay, ich bedanke mich für dieses Interview.
Bitte sehr.
Outtake zu 'Slasher Party'


Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.