Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

Deadly Premonition - The Director's Cut

Frühjahrsputz für "Deadly Premonition - The Director's Cut"

Wer "Deadly Premonition" auf dem PC in annehmlicher Qualität genießen möchte, ist auf Zusatz-Software angewiesen. Der Grund: "Deadly Premonition" ist als Konsolen-Port auf den Grafikmodus 720p beschränkt und zeigt eine stark eingeschränkte Farbpalette, die man als störend oder zumindest karg empfinden kann. Abhilfe schafft nicht etwa das Entwicklerstudio selbst, sondern zwei Fan-Patches. Gesammelte Informationen zu den beiden Patches findet ihr im PC Gaming Wiki-Eintrag von "Deadly Premonition".

DPfix

Dieser ausgefuchster Patch vom Programmierer/Modder Peter "Durante" Thoman löst die Limitierung auf 720 Zeilen und lässt die Render-Auflösung nahezu grenzenlos erhöhen. Wer das Spiel also in HD-Auflösung oder höher spielen möchte, kommt um DPfix nicht herum. Darüber hinaus verbessert DPfix auch die Schatten- und Spiegeldarstellung und lässt den Director's Cut ein wenig mehr wie ein aktuelles Spiel aussehen.

Der Patch ist kostenlos auf dem Blog von Peter Thoman erhältlich.

SweetFx

SweetFx ist ein weiteres Plug-in, welches sich in die Rendering-Pipeline des Spiels einschleust, um die leblosen Farben etwas aufzupeppen. Der Nutzer "Slow" hat bei Steam ein fertiges Profil sowie eine Installationsanweisung hinterlegt.

Stabilität

"Deadly Premonition" ist leider immer noch fehlerträchtig, so dass es hin und wieder zu Abstürzen führen kann. Man sollte nach der Installation von DPfix darauf achten, nicht den Fenstermodus zu aktivieren. Der erlaubt zwar, per Task-Wechsel aus dem Spiel auf den Desktop und zurück zu wechseln, führt allerdings auf vielen Systemen zu erhöhter Absturzwahrscheinlichkeit.



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.