Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

Die Top 10 der enttäuschendsten Blu-ray- und DVD-Veröffentlichungen 2013


Um es direkt vorweg zu nehmen: In dieser "Flop 10"-Liste geht es nicht darum, Labels, deren Produkte oder Veröffentlichungen schlecht zu machen. Wie jedes Jahr gehen wir mit einer gewissen Erwartungshaltung an Produkte. Geprägt von Anpreisungen, Werbung und nicht zuletzt der Verpackung kann diese Erwartungshaltung erfüllt werden - oder eben nicht. Von den folgenden 10 Titeln haben wir uns in der Redaktion einfach deutlich mehr versprochen und somit zählen diese zu den "Enttäuschungen" des Jahres 2013.

Es gab viele Titel, die wir hätten aufnehmen können, doch die "Mängel" der unten aufgeführten störten am meisten. Auf Platz 1 schießt "Dracula braucht frisches Blut" mit Abstand den Vogel ab, während die meisten anderen nur aufgrund der DNR-Problematik überhaupt aufgeführt wurden. Dass die gerade die kleinen Labels nicht unbedingt etwas dafür können, sollte jeder wissen, schließlich gibt es z. B. bei den Universal-Titeln kein anderes Master. Auch bei "Salò" musste EuroVideo auf die qualitativ fragwürdige, wenn auch unikate BFI-HD-Vorlage zurückgreifen. Desweiteren wird dort das Bonusmaterial der alten DVD-Auflage vermisst. Trotz aller Mühe und einer liebevollen Verpackung ist es dennoch eine kleine Enttäuschung und landete schweren Herzens auf Platz 10.
Unverständlich ist die in ein DNR-Massaker verwandelte Aufarbeitung von "Die Hexe und der Zauberer", bei welchem Disney keineswegs einen diesem Klassiker würdevollen Umgang bewies. Es ist also schwierig und im höchstenmaße subjektiv diese Liste zu erstellen. Wir wünschen euch trotzdem viel Spaß bei dem "Flop 10" 2013. Weitere Infos zu den aufgeführten Titeln entnehmt ihr bitte unseren Reviews.

Platz 10:Salò oder Die 120 Tage von Sodom (3-Disc Limited Collector's Edition)
EuroVideo
Salò oder Die 120 Tage von Sodom (3-Disc Limited Collector's Edition)
Kurz vor dem Ende der Mussolini-Herrschaft inszeniert eine Gruppe faschistischer und sadistischer Großbürger ein grausames Ritual: Sie nehmen junge Männer und Frauen gefangen und missbrauchen sie als Lust- und Folterobjekte. Die bizarren Perversionen und Demütigungen enden in einer todbringenden Orgie.
Zitat aus unserem Blu-ray-Review:

Die HD-Version von "Salò" gehörte dieses Jahr zu einer der sehnlichst erwarteten Veröffentlichungen in Deutschland [..]

Die deutschsprachige Edition basiert auf dem Master der britischen BFI, die den Film aufwendig restaurieren ließen. Zusammenfassend ist man mit dem Transfer über das Ziel hinaus geschossen. Filter und Nachschärfung sind nicht die Lösung für ein angenehmes HD-Bild [..]

[..] Wer bereits eine der ausländischen Veröffentlichungen besitzt, muss hier nicht nochmal zuschlagen, außer man möchte das Bonusmaterial, welches exklusiv nur hier erhältlich ist, ebenfalls in einer Sammlung wissen.
Platz 9:Und erlöse uns nicht von dem Bösen (Drop Out #018)
Bildstörung
Und erlöse uns nicht von dem Bösen (Drop Out #018), Bildstörung)
Die beiden 14-jährigen Klosterschülerinnen Anne und Lore interessieren sich nicht sonderlich für das, was Mädchen ihres Alters normalerweise so umtreibt. Statt sich mit so profanen Dingen wie Jungs abzugeben, lesen sie nachts lieber heimlich unter der Bettdecke die Werke von Lautréamont und Baudelaire und huldigen, ganz dem verführerischen Reiz des Verbotenen erlegen, hingebungsvoll ihrer einzig wahren Liebe, dem Teufel. Angefacht von ihrer Leidenschaft für das Böse und dem Plan, ihrem Liebsten zu imponieren, um sich ihm bei einem Hochzeitsritual vollends hingeben zu können, beginnen die beiden in den Sommerferien, den Männern aus ihrem Dorf gemeine Streiche zu spielen. Was als Spiel aus Verführung und Demütigung beginnt, gerät aber zusehends außer Kontrolle ...
Zitat aus unserem DVD-Review:

Über 4 Jahrzehnte hat es gedauert, bis dieser fantastische Film dank Bildstörung endlich bei uns eine Veröffentlichung erfahren hat. Dabei hat das Label einmal mehr sein Gespür für die außergewöhnlichen Filmperlen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem Zuschauer ein Geschenk gemacht, dass man nur zu gern dankend annimmt. Allerdings können wir die Kaufempfehlung nur aufgrund des Filmes aussprechen, da die technische Seite dieser Veröffentlichung leider nicht so toll ausfällt.

[..] die Kompression stellt teilweise eine starke Zumutung dar.
Der Trailer:

Platz 8:Darkman
Koch Media
Darkman (Koch Media)
Der Wissenschaftler Dr. Peyton Weston arbeitet an der Entwicklung einer synthetischen Haut. Als Gangster sein Labor in die Luft sprengen, wird er schwer verletzt. Zwar rettet eine Gehirnoperation sein Leben, doch danach ist er nicht mehr derselbe. Dr. Peyton ist tot, Darkman lebt. Ein Schattengeschöpf mit tausend Gesichtern, gnadenloses Monster im Dunkel. In ihm brennt die Wut auf das Böse, das sein Leben zerstört hat. Das Phantom der Rache...
Zitat aus unserem Blu-ray Review:

Koch Media verwendet für ihre "Darkman"-Veröffentlichung das selbe HD-Master wie es bereits bei der amerikanischen Blu-ray von Universal zum Einsatz kam. Das Master wirkt betagt, und man hat für die HD-Version nicht neu abtasten lassen. Zudem muss Koch Media auf eine mit Rauschfiltern tangierte Vorlage zurückgreifen. Das sorgt für wachsige Gesichter, und die teilweise sichtbare Körnung wirkt digital und künstlich.
Der Trailer:

Platz 7:Addams Family
20th Century Fox
Addamy Family (20th Century Fox)
Nach 25 Jahren im Bermuda-Dreieck taucht Onkel Fester Addams plötzlich bei seiner Familie auf. Bruder Gomez und dessen Gattin Morticia planen eine schrille Party zu Ehren des verloren geglaubten Verwandten, doch es gibt Zweifel an Festers wahrer Identität. Auch wenn sein Verhalten "typisch Addams" ist, weiß er verdächtig wenig über die Familie. Ist der Mann vielleicht ein Doppelgänger, der die Addams um ihr Vermögen bringen will? Vor allem Festers vermeintliche Nichte Wednesday schöpft Verdacht, ist aber zu sehr damit beschäftigt, ihren Bruder loszuwerden ...
Zitat aus unserem Blu-ray Review:

Aufgrund der extremen Filterung bekommt der grundsätzlich angenehm scharfe HD-Transfer eine ekelige "Aquarell"-Optik. Nach HD sieht das Bild zwar immer aus, wirkt aber künstlich und in keiner Minute "filmisch".

[..] es ist unverständlich, wie man das Bild mit solch einem enormen Einsatz von DNR zu Tode filtern konnte. Das Fehlen von Bonusmaterial ist ebenfalls schade. Lediglich beide Tonspuren können üerzeugen.
Der Trailer:

Platz 6:The Raid (2-Disc Collector's Edition)
Koch Media
The Raid (2-Disc Collector's Edition, Koch Media)
Es klingt alles ganz einfach: Als neues Mitglied eines verdeckt operierenden Sondereinsatzkommandos soll Rama einen brutalen Drogenbaron in dessen heruntergekommenen fünfzehnstöckigen Apartmentblock stellen und dingfest machen. Aber nicht alles ist so, wie es scheint: Die Führung der Eliteeinheit verfolgt anscheinend ihre eigenen Ziele mit dem Einsatz, während der Kopf des Kartells, Tama, offenbar längst auf die Angreifer gewartet hat. Als seine vorgewarnten Wachen die Operation gleich zu Beginn auffliegen lassen, bricht in dem Gebäude die Hölle los.
Zitat aus unserem Blu-ray Review:

Bildtechnisch stellt "The Raid" eine herbe Enttäuschung dar. Selbst für indonesische Verhältnisse erweist sich der HD-Transfer als unterdurchschnittlich. Die Schärfe erweist sich als mittelmäßig, und selbst in Nahaufnahmen wirkt das Bild weich und sumpfig. Mit High Definition hat das alles nicht mehr viel zu tun, denn es trübt den Sehgenuss ungemein, vor allem, wenn mitten in den Actionszenen grobe Block-Muster entstehen. Dies fällt selbst auf kleinen Betrachtungsflächen extrem auf und ist auf einer großen Leinwand kaum noch zu ertragen.
Der Trailer:

Platz 5:Iron Man 3 3D
Concorde
Iron Man 3 3D (Concorde)
Einige Monate nach der Alien-Invasion in New York und seinem Nahtoderlebnis suchen Tony Stark verstärkt Panikattacken heim. Umso ungeschickter kommt ihm daher der wahnsinnige Terrorist Mandarin, der Exekutionen und Bombenanschläge inszeniert, um eine Rechnung mit dem US-Präsidenten zu begleichen. Als es Stark zu blöd wird und er Mandarin vor laufenden Kameras zu einer Privatfehde herausfordert, löst der schwerreiche Playboy eine Ereigniskette aus, die nicht nur sein Leben und das seiner Freundin Pepper Potts gefährdet, sondern die ihren Ursprung in Starks eigener Vergangenheit hat.
Zitat aus unserem Blu-ray-Review:

"Iron Man 3" hätte das Heimkino-Highlight des Jahres werden können, doch anstelle ein 2-Disc-Set zu veröffentlichen, presst Concorde alles auf eine Disc, worunter die Bildqualität enorm zu leiden hat. Block- und Artefaktebildung haben nichts auf einer Blu-ray zu suchen. Dafür wurde das Medium nicht erfunden.
Der Trailer:

Platz 4:Die Unendliche Geschichte (Digital Remastered)
Constantin Film
Die Unendliche Geschichte (Digital Remastered, Constantin Film)
Der kleine Bastian wird regelmäßig von seinen Klassenkameraden schikaniert. Auf der Flucht vor ihnen rettet er sich eines Tages in ein Antiquariat, wo er einem alten Buchhändler begegnet, der ihn vor einem geheimnisvollen Buch warnt. Bastian kann nicht widerstehen und "leiht" sich das Buch mit dem seltsamen Titel heimlich aus, um es auf dem dunklen Dachboden der Schule zu lesen. Er gerät in eine abenteuerliche Reise durch Phantasiens Welt der Winzlinge, Rennschnecken, Felsenbeißer und Glücksdrachen, die vom Untergang bedroht ist und verzweifelt nach einem Retter sucht. Phantasien scheint verloren, als Bastian begreift, welche Rolle er in der unendlichen Geschichte spielen kann ...
Zitat aus unserem Blu-ray-Review:

Das Potenzial der Restauration wurde verschenkt, und anstelle einer natürlichen Bildpräsentation bekommt der Käufer einen DNR-Brei geboten. Da können alle positiven Aspekte dieser Veröffentlichung nicht mehr genug Punkte erzielen, um über solche Zelluloid-Vergewaltigung hinwegzusehen.
Der Trailer:

Platz 3:Zwei Missionare
Universum Film
Zwei Missionare (Universum Film)
Zwei Missionare versuchen den Eingeborenen einer Insel zu helfen, indem sie die frohe Botschaft auf ihre sehr eigene Weise auslegen und sich dabei schlitzohrig und schlagfertig mit der weltlichen und kirchlichen Obrigkeit auseinandersetzen. Gekleidet in die Kutte des Priesters verwandeln sie kurzerhand die Missionsstation in Santa Cruz zweckentfremdet in eine Papageienfarm ...
Zitat aus unserem Blu-ray-Review:

Die Qualität ist leider wieder mehr als mangelhaft und lässt jegliche Details vermissen, wirkt grobkörnig und die Bilder erinnern teilweise an Aquarellmalerei. Die Wechselhaftigkeit des HD-Transfers beschränkt sich auf "miserabler Matsch" und weniger "miserabler Matsch". Mehr als mäßige HD-Umsetzung des Titels, eine Spur besser als die alte DVD-Auflage, aber immer noch lange nicht das, auf was die Fans gewartet haben.
Der Trailer:

Platz 2:Die Hexe und der Zauberer
Walt Disney
Die Hexe und der Zauberer (Walt Disney)
Ein Land ohne König, ein ungewöhnliches Schwert und eine geheimnisvolle Vorsehung - in diesen Zeiten lebt der junge unbeschwerte Ritterknecht Floh auf der Burg seines Stiefvaters Sir Hector. Allein der gute Zauberer Merlin erkennt, daß Floh zu Höherem bestimmt ist und weiht ihn auf äußerst ungewöhnliche Weise in die Geheimnisse des Lebens ein. Zusammen erleben sie als Fische, Eichhörnchen und Vögel die tollsten und spannendsten Abenteuer, deren Höhepunkt ein Zauber-Wettstreit mit der bösen Hexe Madame Mim ist. Sieg oder Niederlage entscheiden über das Schicksal des Jungen, und damit über das des ganzen Landes...
Zitat aus unserem Blu-ray-Review:

[..] ein zeitloser Klassiker, der mit dieser Jubiläumsedition zum 50. Geburtstag respektlos behandelt wurde und das sogar vom eigenen Studio. In diesem Jahr sind uns viele DNR verseuchte Blu-rays in die Finger gekommen, aber bei keiner wurde es so dermaßen übertrieben wie hier. Es bleibt nichts mehr vom ursprünglichen Film übrig, bis auf eine Art Aquarell von etwas, das mal "Die Hexe und der Zauberer" war. Eine der schlimmsten Veröffentlichungen 2013 und ein Schlag ins Gesicht eines jeden Disney-Sammlers ...
Der Trailer:

Platz 1:Dracula braucht frisches Blut
Carol Media
Dracula braucht frisches Blut (Carol Media)
London 1974. In einem großzügigen Park befindet sich ein Herrenhaus, in dem sich satanische Rituale abspielen. Das Blut fließt, Jungfrauen werden geopfert, und an dem ganzen Spuk ist gar die Upper Class aus Politik, Industrie und Wissenschaft beteiligt. Da kann nur noch einer helfen, denkt sich Inspektor Murray von Scotland Yard und holt Professor van Helsing zur Hilfe, der wohl offenbar genau so ein zäher Knochen ist wie sein Erzrivale, Graf Dracula...
Zitat aus unserem DVD-Review:

Was HanseSound und Carol Media dem Kunden hier zumuten ist eine bodenlose Frechheit. Angefangen mit falschen Coverangaben, über ein mit FSK-Flatschen verseuchtes Cover, bis hin zur wohl schlechtesten Bildqualität auf einer DVD-5 seit langem. Gerade mal 3,13 GB Daten beinhaltet die Disc, und im PC wird die DVD mit dem Titel "VERDACHT_DVD_BRENNEN" angezeigt. Geht es noch peinlicher?
Der Trailer:




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.